Mittsommernacht

Mittsommernacht - Kreativ auch im Sommer mit Stift, Papier und Aquarellfarben. Diese Dinge solltest Du immer dabei haben! Male in der Natur, an allen Orten , an den du verweilst.

Heute ist der längste Tag des Jahres, vieler Orts wird gefeiert, gemütlich beisammen gesessen oder der Tag und vor allem der Abend nach getaner Arbeit genossen. Die Mittsommernacht kündigt den Sommer an und damit verbunden die Vorfreude auf Urlaub, tolle Aktivitäten im Freien und was wir uns sonst so vorstellen und gerne machen.

Oft höre ich, das die Kreativität dabei auf der Strecke bleibt, dass die Wärme lähmt und keine Lust verspürt wird, Ideen umzusetzen. Dabei bietet uns gerade der Sommer mit den warmen Temperaturen so viele Möglichkeiten einfach überall unser Kreativität nachzugehen, ganz besonders im Freien, draußen in der Natur, im Urlaub oder in einem Café.

Wir brauchen dafür nicht einmal viel. Ein Stift, ein Block oder Art Journal, einen Pinsel/ Wassertankpinsel und einen kleinen Aquarellkasten, vielleicht noch ein Tuch.

 

Eine Skizze ist wie ein Lächeln.

 

Wir können überall, wo wir auch sind, mit dieser kleinen Ausstattung unsere Eindrücke zu Papier bringen, das gesehene mit unserer ganz persönlichen Note festhalten. Eine kleine Skizze mit ein bisschen Farbe, sagt manchmal mehr als ein Foto oder tausend Worte. Eine Skizze ist wie ein Lächeln, etwas flüchtiges, das wir trotzdem festhalten können.

Vielleicht denkst Du gerade, na toll, ich kann aber nicht zeichnen. Das musst Du auch nicht, ein paar Striche reichen aus, um etwas festzuhalten, dazu ein paar Kleckse Farbe und Du hast eine wundervolle Erinnerung, auf ewig festgehalten in Deinem Art Journal. Dazu kommt, wenn Du erst einmal die Scheu überwunden hast, dass Du ganz automatisch besser wirst, die Striche immer einfacher von der Hand gehen und Formen immer leichter erkannt werden. Ja und manchmal sind gerade die aus der Form geratenen Bilder, die welche am schönsten sind und eine Inspirationsquelle für weitere Bilder.

 

Eine Skizze muss nicht perfekt sein!

 

Auch ich bin jahrelang mit dem Gedanken unterwegs gewesen, ach ne, das kann ich nicht und das dauert mir alles viel zu lange. Wir vergessen, das es beim Skizzieren gar nicht auf Perfektion ankommt, es muss nicht alles exakt sein und kann eine eigenständige Dynamik haben. Die Dynamik in Deiner Skizze macht sie besonders und zu einem Teil von Dir. Vor allem aber macht es Spaß überall mit Stift und Papier unterwegs zu sein, und seine Eindrücke festzuhalten. Du solltest es versuchen, spring über Deinen Schatten und nimm immer ein Art Journal und einen Stift mit. Hole es immer hervor, wenn Du was faszinierendes siehst oder wenn Dir langweilig ist. Es spielt keine Rolle was Du zeichnest, wichtig ist, dass Du es tust. Es müssen auch keine ganzen Häuser, Straßenzüge oder Landschaften sein, es können auch Muster, eine Baumwurzel, ein einzelnes Blatt oder eine Blüte sein, ja selbst eine Farbkombination, die einen besonderen Reiz auf Dich ausübt. Es können auch einfach zwei Äpfel sein.

Mittsommernacht - Kreativa auch im Sommer mit Stift, Papier und Aquarellfarben. Male was immer sich vor Deinen Augen auf tut, wie z. B. ein Stillleben aus zwei Äpfeln.

Wenn Du Kinder haben solltest, animierst Du sie vielleicht sogar, selbst Papier und Stift in die Hand zu nehmen und ein paar Eindrücke festzuhalten. Farben können faszinieren und von dem Trubel um uns herum ablenken. Meine Kids haben es geliebt. An Kindern können wir uns ein Beispiel nehmen, sie überlegen meist nicht lange, sondern malen einfach drauflos, greifen willkürlich zu Farben und überraschen uns mit dem Ergebnis. Je Jünger sie sind, umso unbeschwerter und spontaner setzen sie das Gesehene um. Vielleicht inspiriert ihr euch gegenseitig.

Ok, genug geschrieben. Ich hoffe, ich konnte Dich überzeugen, wenn Du nicht schon längst mit Stift und Papier unterwegs bist, sie künftig dabei zu haben. Vielleicht magst Du ja auch ein paar Skizzen zeigen, ich würde mich freuen. Auf jeden Fall verabschiede ich mich jetzt und mich wieder meinen Farben widmen, ein wenig experimentieren und lernen. Frau lernt ja nie aus.

Ich wünsche Dir einen wunderbaren Sommeranfang und bis bald

Deine
Daniela Rogall - Mixed Media Artist - http://danielarogall.de

 

 

 

 


Buchempfehlung

Dieser Text enthält Affiliate Links. Das heißt, wenn Du dem Affiliate Link zu einem von mir in meinen Projekten verwendeten Produkt folgst, und Du das Produkt bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich für Dich nicht. Wenn Du über den Link bestellst, vielen Dank!

 

2 Kommentare zu „Mittsommernacht“

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, stimmst Du zu, dass ich Deine Daten speichere, um Missbrauch zu verhindern. Gespeichert werden von Dir: Name, Email Adresse, IP, Website, der Inhalt des Kommentars. Der Website-Link ist für alle, die diesen Blog besuchen durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion zu sehen. Die Löschung kann jederzeit bei mir beantragt werden. Unter Datenschutz findest Du weitere Infos, wo und wie Deine Daten gespeichert werden.