Eine besondere Herausforderung, PanPastel und ein Gesicht

Eine besondere Herausforderung, PanPastel und ein Gesicht - Eine fb-Freundin hat mich gefragt, ob ich sie male und das ist dabei herausgekommen. Ein wenig Ähnlichkeit besteht, aber schau selbst.

Eine besondere Herausforderung, PanPastel und ein Gesicht - Eine fb-Freundin hat mich gefragt, ob ich sie male und das ist dabei herausgekommen. Ein wenig Ähnlichkeit besteht, aber schau selbst.Vor ein paar Tagen hat mir eine fb-Freundin geschrieben und mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte sie zu malen. Ich war überrascht, erfreut, überwältigt und total erschrocken. Erschrocken, weil das photorealistische malen noch nicht auf meinem Weg liegt und bis dato auch nicht meine Intension beim Malen von Gesichtern ist.

Trotz allen Vorbehalten und dem eigenen Anspruch zumindest ein wenig Ähnlichkeit mit der Person auf dem Foto hinzu bekommen, habe ich mich der Herausforderung gestellt und einfach begonnen.

Wenn Du schon öfter Vorbeigeschaut hast, dann erinnerst Du Dich sicher an meine Vorliebe für PanPastel. PanPastel sind ultraweiche Pastelkreidefarben im Napf. Ich male sehr gerne damit und arbeite mit vielen Farbschichten, um das Gesicht zu modellieren. Pastellkreiden verzeihen viel und lassen sich immer wieder übermalen und, so lange der Farbauftrag nicht fixiert wurde, auch wieder radieren.

Das war ein kleiner Einblick, wie ich mit PanPastel ein Gesicht male und falls Du schauen möchtest, ob ich es geschafft habe, ein wenig Ähnlichkeit in das Gesicht zu zaubern, dann schau bei meiner fb-Freundin Alex vorbei und entscheide selbst. Sie und ihr Sohn waren auf jeden Fall begeistert.

Eine besondere Herausforderung, PanPastel und ein Gesicht - Eine fb-Freundin hat mich gefragt, ob ich sie male und das ist dabei herausgekommen. Ein wenig Ähnlichkeit besteht, aber schau selbst.Es war eine ganz besondere Herausforderung für mich, ein wundervolles Abenteuer. Vielen Dank Alex für diese Möglichkeit.

Falls Du Fragen hast oder mehr zum Malen mit PanPastel wissen möchtest, dann hinterlasse einen Kommentar. Ich beantworte Dir gerne Deine Fragen und vielleicht kann ich Dir hier und da noch einen Tipp geben.

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Mixed Media Artist - http://danielarogall.de

 

 

 

PS: Bei Art Journal Journey ist das Thema in diesem Monat “Neues Jahr, neue Herausforderungen. Da passt mein Gesicht doch ganz gut oder?


Dieser Artikel enthält Links zum Challenge Blog Art Journal Journey und zum facebook Profil von  Alex (Model für das Bild).

14 Kommentare zu „Eine besondere Herausforderung, PanPastel und ein Gesicht“

  1. Du wirst es nicht glauben, ich habe tatsächlich an Alex aus Linz gedacht als ich das Portrait sah, ich hab sie aber nur zweimal gesehen in meinem Leben, das ist gut schon 12 Jahre her die letzte Begegnung . Als ich das wunderschöne Bild sah,dachte bei mir – Quatsch..schau mal wer es ist – Du hast somit ihre Essenz genial getroffen! WUNDERBAR gemacht liebe Dani!
    Ich arbeite auch immer von Fotos als Referenzen und mache es mit der guten, alten Rastermethode. Ich hab bei meinen Gesichtern immer nur das Problem, dass ich sehr oft ungleiche Augen erstelle.. ich glaub das ist weil ich selber zwei ungleiche Augen habe.
    Bin begeistert dass Du es zu Art Journal Journey verlinkt hast!
    Pan Pastelle sind DEIN Medium! Wunderschön!
    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche!
    Susi

    1. Hallo Susi,
      es freut mich sehr, das Du eine Ähnlichkeit in dem Portrait von Alex siehst. Es war eine echte Herausforderung. Referenzfotos sind für mich wichtig und warum sich nicht Hilfsmittel bedienen, das haben und machen auch große, namenhafte Künstler. Als ich im letzten oder war schon im vorletzen Jahr die Ausstellung der Im- und Expressionisten besucht habe, gab es auch einige unfertige Bilder zu sehen. Auch damals wurde schon mit der Rastermethode gezeichnet und gemalt. Auch ich bediene mich dieser Methode und auch beim Portrait mit Alex habe ich ein Raster verwendet. Allerdings mit großen Feldern, da ist das Verzählen nicht so leicht 🙂 Ich habe auch festgestellt, dass es für mich einfacher ist, als ein kleines Raster.

      Das Problem mit den gleichgroßen gegenüber, egal ob bei Augen oder anderen gespiegelten Elementen, die gleiche Form und Große zu treffen ist gar nicht so einfach. Hast Du schon einmal versucht und mit den Positionslinien für das Gesicht zu arbeiten? Wenn Du das Ober- und das Unterlied der Augen makierst und die Größe/Breite festlegst, dann hast Du gleichgroße Felder, die Dir das Zeichnen vielleicht erleichern.

      Vielen lieben Dank für Deinen Besuch und Dein positives Feedback <3
      Liebe Grüße
      Dani

  2. Ein wunderschönes Portrait! Das glaube ich, dass Alex und ihr Sohn begeistert waren!
    Sehr interessant die Entstehung im Video – wie du zuerst das dunkle Violett im Gesicht aufträgst und dann die Lichter herausarbeitest, das finde ich genial!
    Liebe Grüße, Rike

    1. Danke Alex <3
      Ja ich male seit einiger Zeit wieder mehr und setze den Stempel mehr für die Hintergrundgestaltung ein. Nach dem ich seit fast 20 Jahren stempel, war es Zeit mal wieder etwas neues auszuprobieren und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Ich habe immer das Problem, dass ich sehr wenig finde, was meinen Vorstellungen entspricht, insbesondere, was Figuren angeht.
      Schön das Du vorbeigeschaut und einen Kommentar hinterlassen hast.
      Herzlichst
      Dani

  3. Wow-that is an amazing portrait. You really gave her a glow . You know how to use those pan pastels for sure.I am amazed and very impressed. She is gorgeous. Thanks for linking her up and joining us at AJJ. Hugs-Erika

    1. Hello Erika,
      Art Journal Journey is a wonderful platform and I love to show my artwork to you. Thank you for this opportunity.Thank you for your visit and your comment, I was very pleased.
      xoxo
      Dani

  4. I completely agree that your face drawing and your pan pastels make a beautiful adventure. I have a few of these pastels and I love them, except they smear so much. You didn’t seem to have that problem. Thanks for sharing this beautiful entry with us at Art Journal Journey.

    1. Hello Elizabeth,
      thanks for visiting and your comment.

      PanPastel are very soft, which makes them special for me. I love to draw the colors into each other. For me it is not a smear, but a wonderful possibility of design.

      I love PanPastel and think it is a wonderful paint medium for beginners and advanced learner. If you have the feeling that the colors are lubricating, use a different paper/ surface. Smooth paper does not hold the color pigments well. Maybe that’s why you feel like the colors are smearing.

      On which surfaces do you paint with PanPastel? Which paper do you use?

      Best wishes
      Dani

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, stimmst Du zu, dass ich Deine Daten speichere, um Missbrauch zu verhindern. Gespeichert werden von Dir: Name, Email Adresse, IP, Website, der Inhalt des Kommentars. Der Website-Link ist für alle, die diesen Blog besuchen durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion zu sehen. Die Löschung kann jederzeit bei mir beantragt werden. Unter Datenschutz findest Du weitere Infos, wo und wie Deine Daten gespeichert werden.