Papier, Papier, Papier – Mein Lieblingspapier

TwoFaces_DanielaRogallIn dem Artikel „Du und Ich, wie alle lieben Papier“ hatte ich Dir versprochen, Dir etwas über meine Lieblingspapiere zu erzählen und damit möchte ich jetzt starten.

Eine für mich wichtige Grundlage bei Papier, ist die Papierstärke. Ich liebe es, wenn das Papier nicht zu weich und nicht zu fest ist, zumindest beim Arbeiten mit Farben. Aus diesem Grund bevorzuge ich Papier mit einer Grammatur von min. 160 g/m². Außerdem lege ich ebenso, wie bei Farben, großen wert auf Wertigkeit, was im Bereich Papier bedeutet, dass es nach Möglichkeit säure und Lignin frei ist.

Als Basismaterial für die Kartengestaltung setze ich sehr gerne Karteikarten ein. Die sind relativ günstig zu bekommen, haben eine recht glatte Oberfläche und nehmen die Farbe sehr gut auf. Bedingt eignet es sich auch zum Aquarellieren.

Als Favorit für weißes Papier ist das Designopapier, das von Viva Decor angeboten wird, dazu gekommen. Es ist etwas fester als Karteikarte und gibt die aufgebrachten Farben sehr gut wieder.

Nicht immer mag ich auf weißem Papier arbeiten, deshalb gibt es auch etwas beigefarbenes in meinem Fundus. Beigefarbenes Papier bietet eine schöne Grundlage für Karten im Vintage Look. Die Farbwiedergabe auf beigefarbenem Papier ist gedeckter, erdiger, was gut zum Vintage oder Altered Look passt.

Ebenfalls in meine Grundausstattung gehört Chromolux- und Keramikpapier. Diese beiden beschichteten Papiere leisten sehr gute Arbeit bei der Gestaltung mit Tusche- und Alkoholfarben. Die Oberflächenbeschichtung ist so dicht, das die Farben sehr gut fließen und tolle Effekte und Techniken damit umgesetzt werden können. Da diese Papiere glänzend sind, ist die Farbwiedergabe sehr brillant.

Außerdem arbeite ich gerne auf Skizzen- und Aquarellpapier und auch Transparentpapier für eine besondere Optik kommen ab und an zum Einsatz, wie z. B. für die Gestaltung von Anlasskarten.

Aquarellpapier ist in unterschiedlichen Stärken und Qualitäten erhältlich. Wenn darauf gestempelt werden soll, dann sollte auf eine feine Struktur geachtet werden, damit beim Stempeln die Abdrücke auch sauber wiedergegeben werden können. Das für die Aquarellmalerei entwickelte Papier ist auch für Mixed-Media-Bilder eine gute Grundlage, da hier die unterschiedlichsten Farbmedien und Maltechniken zum Einsatz kommen. Eine gute Basis ist da unumgänglich.

Ja und dann gibt es da noch Strukturpapiere, wir z. B. Maulbeerpapier. Maulbeerpapier ist zwar recht weich, besticht aber durch die Oberflächenstruktur. Ein Naturpapier, auf das nicht verzichtet werden sollte. Auch Lederpapier übt auf mich eine besondere Faszination aus, das im Gegensatz zum Maulbeerpapier eher störrisch und fest ist.

Zu meiner Grundausstattung gehören also neben Cardstock in den unterschiedlichsten Farben für die Herstellung von Basiskarten

Aquarellpapier
Chromolux- und Keramikpapier,
Designopapier
Karteikarten
Struktureffektpapiere

Die wichtigsten und von mir am meisten eingesetzten Cardstockfarben sind Mitternachtsblau, also ein richtig schönes Dunkelblau, das schon fast ins Schwarz geht, sowie Dunkelbraun und Schwarz. Die sind immer mit von der Partie und dürfen in meinem Must-have-Papierkoffer nicht fehlen.

Welche Papiersorten gehören in Deine Grundausstattung?

Natürlich habe ich auch jede Menge Designpapiere, aber die aufgelisteten Papiere, sind die Papiere, auf die ich auf gar keinen Fall verzichten möchte.

Das ist natürlich nicht alles was es an Papier gibt, mal abgesehen von den verschiedenen Papierstärken und Farben die der Markt alleine an Cardstock und Tonkarton so zu bieten hat. In einem gut ausgestatteten Papierladen kann man sich verlieren und mit fast allen Sinnen Papier genießen. Ich lasse mich gerne verführen und habe wahre Schätze an Papier in den verschiedensten Ausführungen, Größen und Arten.

Wenn Du mehr wissen oder Erfahrungen austauschen möchtest, dann hinterlasse einen Kommentar.

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall, danielarogall.de

 


 

Newsletter abonnieren und Freebie erhalten! Zwei tolle Mixed-Media-Gelli-Art-Hintergründe warten auf Dich.

* indicates required



Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Papier, Papier, Papier – Mein Lieblingspapier

  1. Erika N sagt:

    Beautiful faces! They really have a lot of emotion.

Schön das Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu hinterlassen, vielen Dank!