Airbrush

Airbrush bezeichnet eine kleine Spritzpistole, ein Bild was mit einer Spritzpistole entstanden ist und die Maltechnik.

Beim Airbrush wird durch eine feine Öffnnug Farbe auf den Untergrund gesprüht. Durch den feinen Farbnebel lassen sich weiche, harmonische Farbübergänge darstellen. Airbrush findet im Modellbau, beim Nageldesign und Bodypainting sowie beim Auftrag von  Makeup und bei der fotorealistischen Malerei seine Anwendung. Seit einigen Jahren wird Airbrush auch für die Koloration von Stempelmotiven eingesetzt.

Für das Airbrush gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, die Airbrushpistole und die Airbrushpistole mit einer Halterung für Stifte.

Die Airbrushpistole
Die Airbrushpistole hat am unteren Ende der Spritzpistole einen Farbtank hat. Der Farbtank ist auswechselbar . Die Spritzpistole muss vor jedem Farbwechsel gereinigt werden.

Die Airbrushpistole mit Halterung für Stifte
In diese Halterung wird statt des Farbtanks ein Stift eingesetzt, z. B. ein Alkohol Marker. Damit die Farbe in einem feinen Nebel auf das Papier aufgebracht werden kann, wird Druckluft auf die Spitze des Stiftes geben. Die Druckluft verteilt die Farbe aus der Spitze des Stiftes und legt einen feinen Farbnebel auf das Papier. Vorteil dieser Methode, gerade auch bei kleinen Motiven, die Spritzpistole muss nicht gereinigt werden.

Literatur
Just Stamps – einfach stempeln – 2009, Ausgabe 3
Just Stamps – einfach stempeln – 2009, Ausgabe 4

Airbrush Erste Schritte: Vom Profi lernen
Airbrush Grundwissen

Ähnliche Einträge

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.