Gruselig und anmutig, ein Bild mit Twinkling H2O’s

Werbung/Anzeige

Vor kurzem haben wir über Aquarellfarben in Danis Mixed Media Studio (facebook-Gruppe) gesprochen. Twinkling H2Os gehören auch dazu und mit ihnen habe ich im Letter Journal gespielt. Bevor ich die Seite im wahrsten Sinne des Wortes unter Wasser gesetzt habe, habe ich sie grundiert, damit der Beitrag auf der Seite davor nicht zerstört wird. Grundiert werden die Seiten bei mit Gesso in transparent, schwarz oder weiß. Für diese Seite habe ich transparentes Gesso eingesetzt. Damit auch wirklich nichts durchschlägt, habe die 3 Schichten Gesso aufgetragen. Nach dem Trocknen konnten die Wasserspiele beginnen.

 Gruselig und anmutig, ein Bild mit Twinkling H2O's. Du bist eingeladen den Blog von ColourArte und den von mir zu besuchen. Viel Spaß!Als ersten gebe ich Wasser in die Näpfchen der Twinkling H2Os, damit sich die Farbe lösen kann. Während die Farbe gelöst wird, gebe ich Wasser auf meine Seite. In der Mitte wird die Seite nur leicht feucht gemacht, z. B. mit dem Wasserzerstäuber und zum Rand hin nimmt die Feuchtigkeit zu. Das Wasser kann ruhig ein wenig darauf stehen bleiben.

Dann wird mit dem feuchten Pinsel die Farbe aus dem Näpfchen aufgenommen und auf den nassen Rand der Seite gegeben. Die Farbe verläuft, sobald der Pinsel mit der feuchten Seite in Berührung kommt. Diesen Vorgang wird wiederholt, bis der Hintergrund gefällt und die gewünschte Intensität erreicht ist.

Ist der Hintergrund perfekt, dann muss er trocknen. Er muss komplett getrocknet sein bevor auf der Seite die Gestaltung fortgesetzt wird, am besten über Nacht trocknen lassen. Wer nicht warten kann, kann den Hintergrund auch föhnen oder auf die Heizung legen.


TIPP

Die besten Ergebnisse erzielst Du, wenn die Seite/das Papier ringsherum verklebt ist.


Ist die Seite/ das Papier trocken, dann können wir mit der weiteren Bearbeitung fortfahren. Wenn Du Deinen Stempelabdruck individualisieren möchtest, dann stempel das Motiv mit einem wasserlöslichen Stempelkissen. Die Konturen können aufgeweicht werden und das Stempelmotiv individualisiert werden.

 Gruselig und anmutig, ein Bild mit Twinkling H2O's. Du bist eingeladen den Blog von ColourArte und den von mir zu besuchen. Viel Spaß!Die Seite wird mit einer kleinen Farbpalette in Schwarz/Weiß und einem dunklen Rotton gearbeitet. Das ist ideal für die Atmosphäre, die auf dieser Seite wiedergegeben werden soll.  Gruselig und anmutig, ein Bild mit Twinkling H2O's. Du bist eingeladen den Blog von ColourArte und den von mir zu besuchen. Viel Spaß!Wenn Du die Entstehung der Seite noch etwas genau anschauen möchtest, dann schau bei ColourArte vorbei.

Ich freue mich schon auf das nächste Letter Journal.

Gruselige Oktober-Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps  ColourArte, facebook sowie Affiliate Links.

Die Farben inklusive der Dynasty Brushes (Pinsel), die in diesem Beispiel zum Einsatz kommen, wurden mir von ColourArte als Design Team Mitglied zur Verfügung gestellt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Art Journal/Journaling, Mixed Media abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schön das Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu hinterlassen, vielen Dank!